Sheltiezucht Anjseejo-Sheltie Logo2
Unser Verein
Sheltiezucht in Bayern Anjessjo Alle Rechte bei:  Ralf Horn    info@anjessjo-shelties.de Anjessjo-Shelties Sheltiezucht in Bayern Anjessjo Anjessjo

Vor einem Welpenkauf

„Shelties sind nicht unser ganzes Leben, aber sie machen unser Leben ganz“
Original von Roger Caras
Sheltiezucht Sheltiewelpe

Ein Sheltiewelpe kommt nach Hause

Ein Sheltiewelpe kommt nach Hause. Die Trennung von seiner Mutter und seinen Geschwister und der Weg zu Ihnen nach Hause ist reiner Stress für einen kleinen Sheltiewelpen. Nehmen Sie sich bitte sehr viel Zeit an diesem Tag. Auf was müssen Sie sich einstellen: Der Kleine wird sich wahrscheinlich auf der Fahrt erleichtern und /oder sich auch übergeben ohne das Sie die Möglichkeit haben in ins Freie zu bringen. Sie benötigen deshalb einige Tücher und Decken. Am leichtesten tut sich der kleine Sheltiewelpe auf dem Schoß eines Mitfahrers (wasserdichte Unterlage), den er vom Geruch her schon kennt. Natürlich geht es auch in einer Transportbox mit einer Decke und einem kleinen Kissen darin. Von uns bekommt Ihr Sheltiewelpe eine Decke mit dem Geruch seiner Mutter und Geschwister mit, das erleichtert ihm die Trennung. Legen Sie auf der Fahrt Pausen ein und lassen Ihren Liebling ein wenig die Beine vertreten und geben Sie ihm etwas Wasser. Ein Geschirr mit Leine für den Anfang bekommt Ihr Liebling von uns mit. Geben Sie ihm unterwegs nichts zu Essen auch keine Leckerlies, der Welpe wird es mit Sicherheit wieder erbrechen. Daheim angekommen zeigen Sie Ihrem Liebling zuerst einen Platz wo er sich lösen kann. Danach, in der hoffentlich welpensicheren Wohnung, zeigen Sie Ihm den Platz wo er jederzeit Wasser findet und dann seinen Schlaf- und Ruheplatz, dort können Sie ihm auch ein Leckerlie hineinlegen oder es ihm direkt geben. Der Kleine wird wahrscheinlich zuerst einmal auf Entdeckungsreise gehen. Genießen Sie einfach wie der Kleine tapsig ihre Wohnung erkundet, kleine Draufgänger werden jetzt schon überall ihre Nase stecken und auch versuchen auf den Tisch zu schauen, andere werden vielleicht nicht von ihrer Seite weichen, dann gehen Sie mit ihm ruhig und langsam durch ihre Wohnung. Vermeiden Sie in dieser Phase scharfe Korrekturen oder laute Worte. Danach geben Sie ihm ein wenig zu fressen und bringen ihn zum Lösen nach draußen. Die vielen neuen Eindrücke und Gerüche machen müde, bringen Sie den Kleinen zum Schlafen, an seinem Ruheplatz und bleiben in seiner Nähe. Laden Sie in den ersten Wochen keinen Besuch zu sich nach Hause ein, Ihr Sheltiewelpe soll sich zuerst an seine neue Umgebung und vor allem an seine neue Familie gewöhnen und sich seine Bezugsperson aussuchen. Damit hat er genug zu tun. Erleichtern Sie Ihrem kleinen Sheltiewelpen die ersten Nächte nach der Trennung von seiner Mutter und seinen Geschwistern, indem Sie auch nachts in seiner Nähe sind. Stellen Sie dazu am besten eine Hund-Transportbox neben Ihr Bett. Sie sollte so groß sein, dass sich der Kleine bequem ganz ausstrecken und stehen kann. Legen Sie eine Decke, am besten die Sie von uns mitbekommen haben und ein Kissen hinein. Kuscheltiere sind auch erwünscht solange noch genug Platz für den Kleinen bleibt. Durch die Box wird sich Ihr Sheltiewelpe bemerkbar machen wenn er sich erleichtern muss. Hunde, egal wie jung sie sind, machen nur im Notfall in ihre Schlafstätte. Nehmen Sie Ihren Liebling sofort auf den Arm und tragen ihn ins Freie. Wenn sich Ihr Liebling erleichtert hat, loben Sie ihn überschwänglich, wie „fein Pipi gemacht, prima Pipi gemacht“ oder ähnliches und geben im ein Leckerlie. (Ich bin kein Freund von zu viel Leckerlies, aber zum Erreichen der Stubenreinheit sind sie unersetzbar) Verwenden Sie immer das gleiche Wort für sein Geschäft. Nehmen Sie Ihren kleinen Sheltie wieder auf den Arm und bringen ihn in seine Box. Das Ganze werden Sie wahrscheinlich in der gleichen Nacht noch einmal wiederholen. Spielen Sie nicht mit Ihrem Liebling wenn Sie ihn Nachts nach draußen bringen, er könnte es als nächtliche Spielstunde interpretieren uns es später lautstark einfordern. Damit es schnell geht sollten Sie alles griffbereit haben, Pantoffeln, Taschenlampe, eine Jacke und eben auch ein Leckerlie. Manchmal braucht der Kleine ein wenig Zeit um sich daran zu erinnern das er muss. Sobald er anfängt sein Geschäft zu machen sagen Sie „mach Pipi“ oder ähnliches, wenn Sie das immer tun, wird er später auch auf Aufforderung von Ihnen sein Geschäft machen. Der erste Schritt zur Stubenreinheit ist jetzt auch schon getan. Sie müssen in der ersten Zeit, die Geschwister als Spielpartner und die Mutter als Zufluchtsort, Ruhepol und Vertrauensperson ersetzen. Bitte nehmen Sie sich viel Zeit damit es der kleine Sheltiewelpe so leicht wie möglich hat, er wird es ihnen mit bedingungsloser Liebe danken. Haben Sie kleine Kinder? Lassen Sie bitte Ihre Kinder nicht alleine mit dem Welpen, ein unbedachter Schlag, ein zwicken oder am Fell ziehen, könnte das Vertrauen des Welpen in seine neue Familie nachhaltig stören. Lesen Sie bitte auch: Vorbereitung auf einen Welpen“.
Sheltiezucht Anjseejo-Sheltie Logo2 Anjessjo Anjessjo-Shelties Sheltiezucht in Bayern
Ein Sheltiewelpe kommt nach Hause
„Ein Haus ohne einen Sheltie, ist nur eine leere Huelle“
Sheltiezucht Sheltiewelpe
Ein Sheltiewelpe kommt nach Hause. Die Trennung von seiner Mutter und seinen Geschwister und der Weg zu Ihnen nach Hause ist reiner Stress für einen kleinen Sheltiewelpen. Nehmen Sie sich bitte sehr viel Zeit an diesem Tag. Auf was müssen Sie sich einstellen: Der Kleine wird sich wahrscheinlich auf der Fahrt erleichtern und /oder sich auch übergeben ohne das Sie die Möglichkeit haben in ins Freie zu bringen. Sie benötigen deshalb einige Tücher und Decken. Am leichtesten tut sich der kleine Sheltiewelpe auf dem Schoß eines Mitfahrers (wasserdichte Unterlage), den er vom Geruch her schon kennt. Natürlich geht es auch in einer Transportbox mit einer Decke und einem kleinen Kissen darin. Von uns bekommt Ihr Sheltiewelpe eine Decke mit dem Geruch seiner Mutter und Geschwister mit, das erleichtert ihm die Trennung. Legen Sie auf der Fahrt Pausen ein und lassen Ihren Liebling ein wenig die Beine vertreten und geben Sie ihm etwas Wasser. Ein Geschirr mit Leine für den Anfang bekommt Ihr Liebling von uns mit. Geben Sie ihm unterwegs nichts zu Essen auch keine Leckerlies, der Welpe wird es mit Sicherheit wieder erbrechen. Daheim angekommen zeigen Sie Ihrem Liebling zuerst einen Platz wo er sich lösen kann. Danach, in der hoffentlich welpensicheren Wohnung, zeigen Sie Ihm den Platz wo er jederzeit Wasser findet und dann seinen Schlaf- und Ruheplatz, dort können Sie ihm auch ein Leckerlie hineinlegen oder es ihm direkt geben. Der Kleine wird wahrscheinlich zuerst einmal auf Entdeckungsreise gehen. Genießen Sie einfach wie der Kleine tabsig ihre Wohnung erkundet, kleine Draufgänger werden jetzt schon überall ihre Nase stecken und auch versuchen auf den Tisch zu schauen, andere werden vielleicht nicht von ihrer Seite weichen, dann gehen Sie mit ihm ruhig und langsam durch ihre Wohnung. Vermeiden Sie in dieser Phase scharfe Korrekturen oder laute Worte. Danach geben Sie ihm ein wenig zu fressen und bringen ihn zum Lösen nach draußen. Die vielen neuen Eindrücke und Gerüche machen müde, bringen Sie den Kleinen zum Schlafen an seinem Ruheplatz und bleiben in seiner Nähe. Laden Sie in den ersten Wochen keinen Besuch zu sich nach Hause ein, Ihr Sheltiewelpe soll sich zuerst an seine neue Umgebung und vor allem an seine neue Familie gewöhnen und sich seine Bezugsperson aussuchen. Damit hat er genug zu tun. Erleichtern Sie Ihrem kleinen Sheltiewelpen die ersten Nächte nach der Trennung von seiner Mutter und seinen Geschwistern, indem Sie auch nachts in seiner Nähe sind. Stellen Sie dazu am besten eine Hund-Transportbox neben Ihr Bett. Sie sollte so groß sein, dass sich der Kleine bequem ganz ausstrecken und stehen kann. Legen Sie eine Decke, am besten die Sie von uns mitbekommen haben und ein Kissen hinein. Kuscheltiere sind auch erwünscht solange noch genug Platz für den Kleinen bleibt. Durch die Box wird sich Ihr Sheltiewelpe bemerkbar machen wenn er sich erleichtern muss. Hunde, egal wie jung sie sind, machen nur im Notfall in ihre Schlafstätte. Nehmen Sie Ihren Liebling sofort auf den Arm und tragen ihn ins Freie. Wenn sich Ihr Liebling erleichtert hat, loben Sie ihn überschwänglich, wie „fein Pipi gemacht, prima Pipi gemacht“ oder ähnliches und geben im ein Leckerlie. (Ich bin kein Freund von zu viel Leckerlies, aber zum Erreichen der Stubenreinheit sind sie unersetzbar) Verwenden Sie immer das gleiche Wort für sein Geschäft. Nehmen Sie Ihren kleinen Sheltie wieder auf den Arm und bringen ihn in seine Box. Das Ganze werden Sie wahrscheinlich in der gleichen Nacht noch einmal wiederholen. Spielen Sie nicht mit Ihrem Liebling wenn Sie ihn Nachts nach draußen bringen, er könnte es als nächtliche Spielstunde interpretieren uns es später lautstark einfordern. Damit es schnell geht sollten Sie alles griffbereit haben, Pantoffeln, Taschenlampe, eine Jacke und eben auch ein Leckerlie. Manchmal braucht der Kleine ein wenig Zeit um sich daran zu erinnern das er muss. Sobald er anfängt sein Geschäft zu machen sagen Sie „mach Pipi“ oder ähnliches, wenn Sie das immer tun, wird er später auch auf Aufforderung von Ihnen sein Geschäft machen. Der erste Schritt zur Stubenreinheit ist jetzt auch schon getan. Sie müssen in der ersten Zeit, die Geschwister als Spielpartner und die Mutter als Zufluchtsort, Ruhepol und Vertrauensperson ersetzen. Bitte nehmen Sie sich viel Zeit damit es der kleine Sheltiewelpe so leicht wie möglich hat, er wird es ihnen mit bedingungsloser Liebe danken. Haben Sie kleine Kinder? Lassen Sie bitte Ihre Kinder nicht alleine mit dem Welpen, ein unbedachter Schlag, ein zwicken oder am Fell ziehen, könnte das Vertrauen des Welpen in seine neue Familie nachhaltig stören.
Ein Sheltiewelpe kommt nach Hause
weiter gehts